Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 3. August 2008

Erde


Bild: Anselm Feuerbach, Hafis am Brunnen, 1866, (zeno.org)

Erde


Mit den bloßen Händen

Grabe ich in der Erde

Kein Grab.


Die warme Erde

Will ich

Mit meinen Händen spüren,

Ich werd die Erde

Aus dem Brunnen tränken.


Am Abend wäscht der Regen

Mir zärtlich

Das Gesicht.


Kommentare:

syntaxia hat gesagt…

Herrlich, die Erde so zu spüren, etwas pflanzen und dann gedeihen zu sehen, weil mit dem weichen Wasser des Brunnens gestärkt.. wie auch der Regen das Gesicht..

Eine sehr schöne Vorstellung Paul, die etwas von dem: "Ach könnte ich noch einmal.." hat!

..grüßt Monika

UnterBruecken hat gesagt…

Hallo,

also ich kann mich da wirklich nur anschließen. Es beschreibt die Einigkeit mit den Elementen.

Gefällt mir sehr...

Mit kreativen Wünschen

UnterBruecken