Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Dienstag, 2. Dezember 2008

Blechkarawane


Bild: Lesser Ury, Paris. Sonnenaufgang, 1928, (wikicommons.org)

Blechkarawane


Es fahren tausend Geisterschiffe

Auf Rädern durch das Land,

So leer wie andere Begriffe,

Die ich für diesen Spuk erfand.


Was ist das Ganze, das da heuchelt,

Und dabei noch von Freiheit spricht,

Die es dafür mit Freude meuchelt? -

Die wahre Freiheit ist das nicht.


Ein freier Mensch sieht seine Welt

Nicht hinter Blech, durch Scheiben,

Ist nicht gefesselt an das Geld, -

Und lässt den Wahnsinn bleiben.


Kommentare:

Claudia Jo. hat gesagt…

Wir haben die Freiheit, nichts darunter zu verstehen.
Wir haben die Freiheit, nicht denken zu müssen.
Wir haben auch die Freiheit, morgens aufzustehen, uns ins Auto zu setzen, nach Paris zu fahren, dort ein Croissant zu essen und abends wieder daheim zu sein (von Mannheim aus geht das)...
Wir haben die Freiheit, unter Freiheit Spaß zu verstehen.

Vor hundert Jahren oder woanders hat/te Freiheit eine andere Bedeutung.
Schöne Grüße.

Helmut Maier hat gesagt…

@Claudia Jo.: Ist nicht Freiheit unteilbar, aber missbrauchbar?

Liebe Grüße
Helmut

giocanda hat gesagt…

Lieber Paul,
was dem einen seine Uhl, ist dem andern sein Nachtigall.
Was ist Freiheit?

Gruß
Barbara

Paul Spinger hat gesagt…

Danke für Eure Kommentare.