Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Dienstag, 30. Dezember 2008

Arrangiert


Bild: Heinrich Lefler, Illustration zu "Die Prinzessin und der Schweinehirt" von H. C. Andersen, 1887, (wikicommons.org)

Arrangiert


Erwachsen wollte ich schon werden,

Jedoch niemals erwachsen sein.

Ich hatte Angst vor großen Pferden

Und wollte doch Indianer sein.


Indianer bin ich nicht geworden,

Die Angst vor Pferden ist längst fort.

Ich leb in Dur- und Mollakkorden

Und weiß ein bisschen mehr vom Wort.


Das Dur und Moll, mein Zauberpäarchen,

Hat mich die ganze Zeit getragen.

Ich lausche auf das Wort der Märchen,

Und das, was sie noch immer sagen.


Kommentare:

syntaxia hat gesagt…

"..Ich wollte nie erwachsen sein,
hab immer mich zur Wehr gesetzt.
Von außen war ich hart wie Stein,
und doch hat man mich oft verletzt.
Irgendwo tief in mir,
bin ich ein Kind geblieben.
Erst dann, wenn ich's nicht mehr spüren kann,
weiß ich, es ist für mich zu spät...."
Mehr kenne ich aus dem Lied oder von Tabaluga nicht, aber diese Aussage finde ich richtig. Wir sollten uns dieses bewahren, das Kind in uns.

..grüßt dich Monika

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank Monika.