Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Montag, 22. September 2008

Der Teich atmet


Bild: Stuart Emmeline Wortley, "Der Tag ist vorüber, und die Dunkelheit naht auf Flügeln der Nacht"., Daguerreotypie aus dem Jahre 1865, (wikicommons.org)

Der Teich atmet


So als wär’ s sein Atemhauch,

Schickt er Nebel in die Nacht.

Nebel mischt sich mit dem Rauch,

Den die Zigarette macht.


Die Gedanken sind nicht schwer,

Schwerer wär ´s nicht hier zu sein.

Frühling ist schon lang nicht mehr,

Und mein Teich ist nicht allein.


Kommentare:

Claudia Jo. hat gesagt…

Guten Morgen, Paul,

welch feiner Trost: das Atmen!

Wenn es nun bald grau und neblig wird... vielleicht atmet auch die Erde auf und aus, nach all dem Blühen, Wachsen, Früchtehervorbringen.
Ja, ein schöner Trost!
LG

Helmut Maier hat gesagt…

Der Teich als Quelle - zumindest der Inspiration!

Liebe Grüße
Helmut

SuMuze hat gesagt…

Das ist perfekt!

Lacht - eigentlich schade, ich sitze gerade seit Tagen an einem Text zu 'Teich', und nun das hier!

LG
Susanne

Paul Spinger hat gesagt…

Seufz! Der Teich hat es mir angetan. Danke für die Kommentare.