Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 5. Oktober 2008

Geschenke am Teich


Bild: Peder Mork Mönsted, Boot an einem ruhigen Gewässer, 1919, (wikicommons.org)

Geschenke am Teich


Wieder einmal hör ich zu,

Wenn die Wälder leise singen.

Jenes alte ich und du

Soll in meinen Liedern klingen.


So hat mir der Teich gewispert,

Und wie gerne hör ich hin,

Wenn er von den Elfen flüstert,

Die an ihm vorüber ziehn.


Schön ist es dem Mond zu lauschen,

Wie er Märchen mir erzählt.

Warum sollte ich da tauschen?

Es gibt wenig was mir fehlt.


1 Kommentar:

syntaxia hat gesagt…

Das Bild passt zu deinen Zelen heute wieder sehr gut, finde ich.
Bevor ich deine Zeilen las, schaute ich den Teich an und stellte mir vor, wie die Teichrosen ihn schmücken..
Er scheint ganz wie "dein Teich" nicht mit einem Blick überschaubar zu sein - das liebe ich sehr! Es gibt immer wieder etwas zu entdecken...
Da gebe ich auch deinen Zeilen Recht: Es ist sehr erfüllend so zu sein und zu lauschen. Augen, Herz ja alle Sinne werden genährt...
Du merkst, ich finde mich sehr in deinen Teichgedichten! :-)
Daher wandert auch dieses in mein "Schatzkästchen" Und dafür danke ich dir!

..wünscht dir Monika einen ganz feinen Sonn(en)tag