Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 16. September 2009

Schneckenfrass


Bild: Eine der letzten Briefmarken der untergegangenen Sowjetunion, (wikicommons.org)

Schneckenfrass


Der Igel hat sie nicht gepackt,

Die Schnecke, hässlich, braun und nackt,

Denn sie sah gar zu schleimig aus,

Und war für ihn kein Augenschmaus.


Der Maulwurf, der hat nicht gestutzt,

Und diesen Bissen gleich verputzt.

„Wenn ich etwas zum Fressen find’“,

So denkt der Maulwurf, er ist blind,

„Dann lass ich mir das nicht entgehn.

Ich muss es ja zum Glück nicht sehn.“


Bei Hunger hätte unterdessen

Der Igel längst die Schneck gefressen.


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Im Schwäbischen gibt es die Weisheit: "D'r Honger dreibt's naa."

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Ja, der Hunger ist ein guter Koch. Ich danke Dir.