Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Donnerstag, 6. November 2008

Verwandlung


Bild: William-Adolphe Bouguereau, Nymphen und Satyr, 1873, (wikicommons.org)

Verwandlung


Grau im Nebel liegt der Teich,

Will er sich verbergen?

Alle Tage sind nicht gleich. -

Bei den sieben Zwergen

Ist Schneewittchen eingekehrt,

Hat ihr karges Mahl verzehrt.


Nass im Nebel liegt der Wald,

Will er sich verhüllen,

Oder wird er vielleicht bald

Einen Traum erfüllen?

Wird Dornröschen aufgeweckt,

Die sich hier im Wald versteckt?


Grauer Nebel, fahles Licht,

Wege halb verborgen.

Ich ersinn das Traumgesicht

Gestern, heute, morgen.

Manchmal dauert `s ein paar Jährchen,

Bis man weiß, was ist ein Märchen.


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Das Traumgesicht ersinnen (oder 'sehen' im Sinne einer SeherIn): unsere Aufgabe!

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Lieber Helmut,

auch ich denke, dass Lyrik und "Gesichte haben" nicht sehr weit voneinander entfernt sind.

Liebe Grüße