Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 16. November 2008

Aphorismus: Lyrik herstellen


Bild: Angelika Kauffmann, Die Dichtung umarmt die Malerei, 1792. (wikicommons.org)

Aphorismus: Lyrik herstellen

Eigentlich ist es ganz einfach.
Zunächst setzt man die Gesetze der Gravitation außer Kraft, ja, überhaupt
alle Naturgesetze. Dann baut man sich eine Hülle aus Rhythmus und Sprachgefühl und füllt sie mit Silben und Worten. In diese Hülle gießt man dann seine Inspirationen, Impressionen und Gefühle, und fertig ist das Ganze. -
Man sieht, eigentlich kann gute Lyrik gar nicht geschrieben werden. Wenn sie nicht schon irgendwie vorhanden wäre, ohne bisher aufgegriffen worden zu sein, lässt sie sich nicht herstellen. Das ist das ganze Geheimnis.
Aber was für eines!

Kommentare:

Claudia Jo. hat gesagt…

Welch' ein Glück, wenn man dieses im Unbewussten Vorhandene nach außen stülpen kann...
Du, Paul, hast diese Fähigkeit wohl immer, andere besitzen sie gar nicht und wieder andere nur zeitweise... LG

Kriegerin der Träume hat gesagt…

„setzt man die Gesetze der Gravitation außer Kraft „..*g* Danke, dass du das Geheimnis gelüftet hast. gefällt mir der Aphorismus. lg. A

SuMuze hat gesagt…

Es gibt noch andere Wege.

Zum Beispiel gibt es Roboter, die Lyrik erstellen. Also Programme, die du entweder mit einer Zufallszahl oder irgend einem dir genehmen Input fütterst und die dir dann Lyrik (wahlweise in korrekten Versmaßen, gereimt oder nicht, in bestimmter Stimmungslage usw.) liefern. Was dabei heraus kommt, ist mehr als verblüffend! Ich auf jeden Fall würde mir nicht zutrauen, die Autorenschaft zu beurteilen.

Zum Beispie hat das hier utnen gerade Erica T. Carter für mich geschrieben, auf einen Mausklick hin.

A person o motals

To unite a
pile
A sea
Faithful and unfaithful
Of flambeaux
Intent

A person
In gold
To will a hat of
roads

Ascertained
The intent of droop




Das stellt natürlich darauf ab, daß Lyrik nur die Reaktion eines sprachbegabten Menschen auf einen entsprechen etikettierten Input ist (aka das Gedicht entsteht beim Lesen/Sprechen) und das 90% der zusammen gereimten/geschriebenen Lyrik kaum anderes als Montage von in der Luft herum schwirrenden Sätzen, Bedeutungnen und Redeweisen ist.

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank für Eure Kommentare.

@susanne: Diesen Generator kannte ich noch nicht, und auch ich könnte kaum etwas zur Autorschaft dieses Gedichts sagen.
Danke für den Hinweis. Der beste deutschsprachige Gedichtegenerator, den ich kenne, ist
http://www.poetron-zone.de/ki.php
Auch da gibt es von der Qualität her wenig Unterschied zu vieler moderner Lyrik.

Liebe Grüße

schreibtalk hat gesagt…

Wie wahr, wie wahr, lieber Paul!

:-)

ELsa

Paul Spinger hat gesagt…

Deine Zustimmung freut mich, liebe Elsa.