Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Dienstag, 4. November 2008

Katzen im November


Bild: Antonio Cortina Farinós, Der Rücken des Modells, 1890, (wikicommons.org)

Katzen im November


Katzen gehen nicht nach draußen,

Sogar mich erfasst ein Grausen,

Seh ich aus dem Fenster.

Seltsame Novemberwelt -

Wenn so dichter Nebel fällt,

Seh auch ich Gespenster.


Hier im Haus, bei Kerzenschein,

Wird es wohl gemütlich sein,

Und die Fee kommt auch.

Hör, die Katze schnurrt behaglich;

Warm und pelzig, ja das mag ich,

Liegt auf meinem Bauch.


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Wenn sogar Du Gespenster siehst ...

Ja, mit Katze und Fee ist's gut sein.
Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Dabei habe ich gar keine (eigene) Katze.

Danke für den Kommentar.

Petros hat gesagt…

Was der Nebel doch so alles ans Licht bringt?!

Und die Dame auf dem Bild... als würde sie sagen:

"Den nackten Rücken zeig ich.
Miau, Miau, ach, kraul mich.
Lass ab von dem Pelztier
Schenk mir deine Hände
Und Süßes mir spende
Komm, komm, das gefällt mir."


Gruß
Petros

Paul Spinger hat gesagt…

Lieber petros,

Deine Phantasien musst Du schon mit Dir selber herum schleppen (Schmunzel).

Danke für den Kommentar