Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Montag, 18. Januar 2010

Der Hessenkoch


Bild: Augustin Théodule Ribot, Der Koch und die Katze, um 1850, (wikicommons.org)

Der Hessenkoch

(Der hessische Ministerpräsident Roland Koch will für

Hartz IV- Empfänger eine Arbeitspflicht einführen.)


Koch hat keinerlei Bedenken,

Alle Fakten zu verrenken,

Er ist eh` niemand sympathisch.

Für ihn ist es viel bequemer,

Er kocht für die Unternehmer,

Das hält er für demokratisch.


Widerlich schmeckt seine Suppe,

Aber diesem Koch ist ´s schnuppe,

Denn er frisst sie selber nicht.

Er hat öfters schon gelogen,

So dass sich die Balken bogen,

Vielleicht sogar vor Gericht.


Wie den Nazis fällt ihm ein,

Dieses könnt die Lösung sein:

„Arbeitspflicht für Arbeitslose.“

Damit will er Löhne drücken,

Seine Klientel beglücken,

Doch der Spaß geht in die Hose.


Wenn man, nicht mit Ruhm bedeckt,

Noch den Geist der Nazis weckt,

Braucht man gar nicht zu erstaunen,

Dass man ihn zu recht verachtet. –

Wer nach Menschenrechten trachtet,

Zählt für mich schon zu den Braunen.



Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Genau!
Napoleon hatte rote Hosen an, damit seine Soldaten das möglicherweise strömende Blut bei einer Verletzung nicht sehen könnten.
Andere hatten und haben braune Hosen an ...

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Lieber Helmut, ich danke Dir.