Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 26. Juli 2009

Das Glück im Baum


Bild: Jules Breton, Eingeschlafen im Wald, 1877, (wikicommons.org)

Das Glück im Baum


Das was war ist lange fort;

Sehnsucht bringt es nicht zurück.

Niemand kennt das Zauberwort

Für das längst vergang’ne Glück.


Altes Glück und neue Liebe,

Wer hat nicht danach gestrebt!

Wenn nichts davon übrig bliebe,

Hätte man umsonst gelebt.


„Ganze Tage in den Bäumen“ –

Wie die Wirklichkeit sich wandelt!

Ach, es fällt nicht schwer zu träumen,

Wenn der Traum vom Wünschen handelt.


Bei den Bäumen Nähe finden

Ist bestimmt ein kleines Glück.

Leg die Hand auf Baumesrinden,

Und du findest dich ein Stück.


Kommentare:

syntaxia hat gesagt…

So ist das!! :-)

Sehr berührt gelesen..
..grüßt dich Monika

Helmut Maier hat gesagt…

Eine schöne Anleitung zum Glücklichsein.

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Diese lieben Kommentare freuen mich riesig. Danke schön.