Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 8. Juli 2009

Brombeeren


Bild: Raphaelle Peale, Brombeeren, um 1800, (wikicommons.org)

Brombeeren


Wo die Feen sich verstecken,

Und ihr Tänzeln mich entzückt,

Hab ich von den Brombeerhecken

Viele Hände voll gepflückt,


Aß die Beeren ungewaschen;

Ach, wie wunderbar sie schmeckten!

Jetzt willst du mich überraschen,

Mit gekauften. – Die Insekten


Haben diese wohl verschmäht,

Auch wenn auf den Etiketten

„Bio“ und „Natur“ drauf steht,

So wie wir das gerne hätten.


Nein, im Wald gibt’s keine Beeren

Ohne Würmer, Käfer, Maden,

Und wenn die sie gern verzehren,

Können sie auch mir nicht schaden.


Kommentare:

SuMuze hat gesagt…

So ungern ich Deinen Genuß störe, Paul, würde ich davon abraten, Wald- oder Heckenbeeren (vielleicht sogar auch Gartenbeeren) ungewaschen zu verzehren!
(Siehe z.B. diesen Artikel zum Thema 'Fuchsbandwurm')

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Susanne,

herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Die Sache mit dem Fuchsbandwurm gehört in das Reich der modernen Legenden, an die ich auch bis vor einiger Zeit geglaubt habe. Tatsache ist, dass bis jetzt noch kein einziger Fall nachgewiesen wurde, bei dem sich Menschen durch den Verzehr von bodennahen Waldfrüchten infiziert hätten. Es besteht lediglich die theoretische Möglichkeit dazu. Alle bekannt gewordenen Infektionen geschahen über den direkten Kontakt mit infizierten Tieren.
Ich rate ja auch nicht dazu wahllos im Wald "herumzufressen", man sollte, wie im Supermarkt auch, schon genau hinsehen, was man da pflückt.

Liebe Grüße

SuMuze hat gesagt…

Eine lediglich 'theoretische' Möglichkeit war bis zum April 1986 auch der GAU in einem Atomkraftwerk.

Paul Spinger hat gesagt…

Das ist wohl wahr, deshalb sollte man auch bei uns in manchen Gegenden immer noch keine Pilze sammeln.
Aber wie Du natürlich weißt, ist das etwas völlig anderes. Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden ist auf jeden Fall sehr viel höher, als sich den Fuchsbandwurm einzufangen.