Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Freitag, 6. März 2009

Keine Geduld mehr


Bild: Jean-Francois Millet, Frühling, um 1870, (wikicommons.org)

Keine Geduld mehr


Mir fällt nur eine Zeile ein,

Jetzt steht sie da, so ganz allein:


Wo bleibt der Frühling nur?


Die Drosseln, Amseln und der Garten,

Wir alle können ´s kaum erwarten:

Ach wach doch bitte auf Natur!


Ergänzung:



Frühling sucht sein blaues Band,

Irrt verwirrt durch kühle Lüfte.

Altbekannte Winterdüfte

Streifen grauenvoll durchs Land.

Veilchen schlafen noch,

Wollen noch nicht kommen

Her zu uns, ins Wetterloch.

Frühling, wo bist du?

Ich hab dich nicht vernommen.


Kommentare:

Petros hat gesagt…

In dieses schöne Lied stimme ich ein.
Gruß
Petros

Anonym hat gesagt…

da hockt man in seinen vier Wänden
draußen tobt der Wind so kalt
man überlegt, wann wird das wohl enden
hoffentlich kommt der Frühling bald

Kopf hoch! :-)

schreibtalk hat gesagt…

Ja, furchtbar!

Regengrüße aus dem grauen Wien,
ELsa

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank für Eure Kommentare. Dazu habe ich für Euch den armen Eduard Mörike parodiert - siehe die Ergänzung.