Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Samstag, 21. März 2009

Das Rotkehlchen – (Boulevardskizzen 16)


Bild: John Anster Fitzgerald, Das vorsichtige Rotkehlchen, 1864, (wikicommons.org)

Das Rotkehlchen – (Boulevardskizzen 16)


In aller Frühe

Hörte ich den

Rotkehlchen zu.


Später dann

Fragte ich in meiner Dummheit,

Warum die zufriedenen Sänger

Im Freien wohnen.


„Weil das Glück

Selten Hausbesuche macht „,

Kam die zwitschernde Antwort.


Kommentare:

Claudia Jo. hat gesagt…

Und die Moral von der Geschicht:
Misstraue der Weisheit eines
Rotkehlchens nicht! :-)

P. S.: Es ist ein eiskalter Morgen. Und dennoch: An meinem Fenster flitzen die ersten Schwalben vorbei. Ich bin stolze Hauseckenbesitzerin; vor einer Woche haben sie ihr darin befindliches Nest wieder bezogen. Ist das nicht toll?

Lieber Paul, ich wünsch' Dir ein wunderschönes Wochenende!

syntaxia hat gesagt…

Deine "Vogelweisheit" lässt mich schmunzeln, Paul! :-)
Ich habe Rotkehlchen als gute Beobachter erlebt.

Ein schönes Wochenende wünscht dir Monika

LadyArt hat gesagt…

Lieber Paul,

Aha, eine Rotkehlchenweisheit - und wie Du so scherzhaft einsichtig sagst: fragte ich in meiner Dummheit!

...und diese Weisheit ist typisch Rotkehlchen, ehrlich! Denn sie nisten nicht am Haus und schon gar nicht im Haus. Wikipedia sagte mir aber gerade, dass in der Schweiz 14 % der Nistplätze an Gebäuden seien, aber es seien auch schon in dosen und Töpfen Nester gefunden worden.
Nun, es wäre fatal, wenn das Glück nicht auch Hausbesuche machte!
Ich danke Dir für diese zauberhafte Rotkehlchenaphorismusskizze, sie hat mich doch gelehrt, dass das Rotkehlchen bei den Germanen ein Heiliger Vogel war - dem Gott Thor zur Seite gestellt...
Ein schönes Rest-Wochenende wünscht
Gabriele

schreibtalk hat gesagt…

Oh, gefällt mir sehr!

Lieben Sonntagsgruß
ELsa

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Freunde des Rotkehlchens,

hier eine interessante Seite über den kleinen Frühaufsteher:
http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/die40haeufigstengartenvoegel/03665.html

Ganz herzlichen Dank für Eure Kommentare