Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 22. März 2009

Lied der Nymphe


Bild: John Collier, Die Wassernymphe, 1923, (wikicommons.org)

Lied der Nymphe


Die Nacht verblüht am Berg entlang,

Ich suche nach den Träumen,

Die mir am Teich mit ihrem Klang

Den Rand der Nächte säumen.


Der Abend- wird zum Morgenstern.

Ein kühler Wind schläft ein.

Ich ahne meine Träume fern

Und will bei ihnen sein.


Ein neuer Traum erwacht am Tag,

Die alten flüstern leise.

Wie herrlich, dass der Tag mich mag!,

Er singt mir seine Weise.


Kommentare:

LadyArt hat gesagt…

Dieses Lied der Nymphe, das die Nacht wie eine Blume dahinsterben lässt, ist einfach nur wunderschön!
Danke für diesen Blick in die kurzen Sekunden zwischen Nacht und Tag...

man sollte darüber meditieren!

Gabriele

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Gabriele,

ganz liebe medidative Grüße zurück und danke.