Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 8. März 2009

Märzlied


Bild: Gebrüder (von) Limburg, Stundenbuch des Herzogs von Berry, Monatsbild März, 1412 - 1416, (zeno.org)

Märzlied


Tam und tam, taramtamtam

Klopft der Regen an die Scheiben.

Pfad und Weg im Wald voll Schlamm,

Drum will ich zu Hause bleiben.


Doch ein leichter grüner Schimmer

Liegt schon über meinem Wald,

Und es zieht mich aus dem Zimmer.

Oder ist es doch zu kalt?


Wie die Vögel jetzt schon singen!

Erste Frühlingsblumen sprießen.

Ach, ich muss mich gar nicht zwingen,

Ich hör zu, - und lass es gießen.


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Die ersten Frühlingsblumen in unserem Garten halten sich genau an Deinen Text :-) .
Schneeglöckchen und Märzenbecher bilden so was von einer Pracht! Und sogar ein Paar (ja, wirklich großgeschrieben) Winterlinge haben sich druntergemischt, was in unserem Gärtchen Premiere hat.

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank für Deinen Kommentar. (Ich musste erst nachschlagen, was Winterlinge sind, aber ich kenne sie auch.)