Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Freitag, 20. März 2009

Winterblässe


Bild: Sandro Botticelli, Die Geburt der Venus, 1485, (wikicommons.org)

Winterblässe


Meine Augen, die liebkosen

Gern das weibliche Geschlecht.

Ob in Röcken oder Hosen,

Mir ist beides meistens recht.


Wenn ich hübsche Frauen sehe,

(Ach, ihr wisst schon was ich meine.)

Dann verstört mich oft die Nähe

Zart bestrumpfter Frauenbeine.


Warum fällt die Winterblässe

Da im Frühling richtig auf?

Fehlt mir winters das Int’resse

Oder achte ich nicht drauf?


Blässe war ein Muss der Schönen

Längst vergang’ner Episoden.

Und dass wir der Bräune frönen,

Ist nur Zeichen neuer Moden.


Kommentare:

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Paul,

Heutzutage wird allzuviel Bräune bereits wieder als Idiotie eingeordnet :-)

Blasse Grüße
ELsa

Paul Spinger hat gesagt…

Danke liebe Elsa, das ist ja auch gut so.

Claudia Jo. hat gesagt…

Was Paul schreibt, das ist mir auch aufgefallen. Nicht, dass mich bestrumpfte Frauenbeine verstören würden; ich meine die Sache mit der Blässe. Der eine hat einen helleren, der andere einen dunkleren Teint... aber welchen man auch hat, es ist, als fehle die Belebtheit.
Kein Wunder... nach dem langen Winterschlaf. Wir fangen ja gerade erst an, dem Frühling entgegenzublinzeln. :-)

syntaxia hat gesagt…

Für mich ist dieses Bräunen eigentlich nur mit dem Grillen zu vergleichen.
Allerdings finde ich das Ergebnis nicht immer appetitlich..

...grüßt Monika

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Claudia,

gerade das war es, was mir so auffällt.

Liebe Monika,

auch ich finde gegrillte Menschen abscheulich anzusehen. (Gesund ist es sowieso nicht.)

Danke für Eure Kommentare.