Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Dienstag, 27. Januar 2009

Elizabeth Alexander – Ars Poetica # 100: Ich glaube


Elizabeth Alexander – Ars Poetica # 100: Ich glaube


Dichtung, erzähle ich meinen Studenten,

Ist eigentümlich. Dichtung


Ist, wo wir wir selbst sind,

(Oder wie Sterling Brown sagte,


„Jedes Ich ist ein dramatisches Ich“)

Graben in den Muschelfeldern


Bis die Hülle aufbricht,

Das Enthüllen des sprichwörtlichen Taschenbuchs.


Dichtung ist, was du

Im Schmutz der Ecke findest,


Nebenbei im Bus gehört, Gott

In den Einzelheiten, der einzige Weg


Um von hier nach da zu gelangen.

Dichtung (und jetzt hebt sich meine Stimme)


Ist nicht immer Liebe, Liebe, Liebe

Und leider ist der Hund verstorben.


Dichtung (hier höre ich mich selbst am lautesten)

Ist die menschliche Stimme,


Und sind wir nicht von Bedeutung für einander?


Übertragung Paul Spinger, Januar 2009


Den englischen Originaltext gibt es hier:



Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Ich finde es sehr schön, dass Du diesen Text ins Deutsche übertragen hast. Er hat es wirklich verdient:
"Dichtung ist, was du
Im Schmutz der Ecke findest" ist so eine besondere Sichtweise: Dichtung als "der einzige Weg
Um von hier nach da zu gelangen".

Vielen Dank und liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank lieber Helmut,

genau diese zwei Stellen waren es, die zu mir gesagt haben, du musst das ins Deutsche übertragen.