Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Samstag, 17. Oktober 2009

Oktobernacht


Bild: Carl Spitzweg, Der eingeschlafene Nachtwächter, um 1875, (wikicommons.org)

Dunkel sind ja nicht die Nächte,

Sondern diese schweren Tage,

Nur die grauen Alltagsmächte

Stellen jeden Sinn in Frage.


Oktobernacht


Der Himmel sternt sich durch die Wolken.

Es weht ein rauer, kalter Wind.

Im Halbschlaf krächzt ein Rabe.

Wenn alle Fenster dunkel sind,

Und ich den Tag vergessen habe,

Ergreift die Unrast ferner Worte

Mich selbst; sie werden wie der Wind

Mein Eigentum, sind Heimatorte,

Auch wenn sie längst vergessen sind;

Der Himmel sternt sich durch die Wolken.


Kommentare:

Rachel hat gesagt…

Paul, dieses Gedicht fällt ganz tief in die Seele...lächel...



ein feines Wochenende für dich

herzlich, Rachel

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank Rachel, auch Dir ein wunderschönes Wochenende.