Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 14. Juni 2009

Schmetterling und Libelle


Bild: Winslow Homer, Die Schmetterlingsfängerin, 1878, (wikicommons.org)

Schmetterling und Libelle


„Sieh, ich tanze auf der Stelle“,

Sprach die falsche, die Libelle,

Und so sieht der Schmetterling

Auf die räuberische, kesse.

„Staune, weil ich dich gleich fresse,

Flatterhaftes, dummes Ding.“


Und der Falter flattert weiter,

Heute ist ihm einfach heiter:

„Will sie mich doch frech vernaschen!

Ich war früher eine Puppe,

Darum ist mir alles schnuppe,

Mich kann nichts mehr überraschen.“


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Schön, diese Fabel.
Gründe gibt es ja genug, dass einem manches schnuppe wird.

Liebe Grüße
Helmut

Paul Spinger hat gesagt…

Danke für den Kommentar.

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Paul, nach Abwesenheit hab ich alles aufgeholt und mich an deiner Poesie erfreut.
Hier mein Schmetterling:

schmetterlingskuss

mit der wange fing
ich deine blonde wimper ein

auf schwarze seide
in ein glas gelegt
versüßte sie die tage

ich nicke und lache:
mir geht es gut
aber ja


später
schüttle ich das tüchlein aus
am fenster zum garten

vom sommerflieder
zwinkert die sonne


Lieben Gruß
ELsa

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank für Dein Gedicht, das ich in einem eigenen Post veröffentliche.

Liebe Grüße