Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Freitag, 8. Mai 2009

Maifeier - (Boulevardskizzen 19)


Bild: Jens Birkholm, Wärmehalle in Berlin, 1908, (wikicommons.org)

Maifeier – (Boulevardskizzen 19)


Der Frühling glänzte

In angemessener Verworfenheit.

Niemand

Hatte etwas Neues zu sagen,

Deshalb war es sehr laut

Zwischen den Stühlen.


Es geschah nichts,

Und die Nacht versprach

Kühl zu werden.

Verdrossen

Suchte sich der Bettler

Einen anderen Standort.


Kommentare:

schreibtalk hat gesagt…

Herrlich, die "angemessene Verworfenheit"!

Überhaupt ein tolles Wort, irgendwie hatte ich es vergessen ...

Jetzt nehme ich es wieder auf :-)

Lieben Gruß
ELsa

LitTalk hat gesagt…

Der Frühling auch als triebhafter Aufbruch in die bevorstehende warme Jahreszeit; jugendlich unbekümmert, manchmal unbedacht und Luftschlösser bauend. Die Realität sieht aber anders aus.

Gern gelesen!
Tasso J.M.

Paul Spinger hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für Eure lieben (und fundierten) Kommentare.