Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 27. Mai 2009

Ida Maza-Zhukovsky - zunen shtral


Bild: Annne-Francois-Louis Janmot, Das Gedicht der Seele 13 - Sonnenstrahlen, vor 1890, (wikicommons.org)

Ida Maza-Zhukovsky - zunen shtral


a zamdik bergl, a kleyner kval,

afn zamd a zunen shtral.

shmeterlingen flien, shpringen,

dreyen zikh arum in ringen;

shimerirn di kolirin

af di fligl fun di shmeterlingen.

yeder zemdl vi a diment

shpiglt zikh in kval.

vi an oysgus fun kolirn

shpreyt af alts: der zunen shtral.


Dieses Gedicht ist das literarische Debüt von

Ida. Es erschien 1925 im kanadischen

„literary journal“ erstmals.


Meine Übertragung aus dem Jiddischen:


Sonnenstrahl


Ein sandiger Hügel, eine kleine Quelle,

Auf dem Sand ein Sonnenstrahl.

Schmetterlinge fliegen, springen.

Drehen sich herum in Ringen.

Die Farben schimmern

Auf den Flügeln der Schmetterlinge.

Jedes Sandkorn ein Diamant,

Spiegelt sich in der Quelle.

Wie ein Ausguss der Farben

Verströmt sich in allem: der Sonnenstrahl.


Kommentare:

Bjoern hat gesagt…

Ist das die original jiddische Schreibweise?

Paul Spinger hat gesagt…

Dies ist eine Transliteration der meist mit hebräischen Buchstaben geschriebenen Fassung. Eine einheitliche jiddische Schreibweise gibt es nicht. - Wir können heute auf die entsprechenden ASCI -ISO- Standardsätze zurückgreifen, aber die früheren Drucker und Herausgeber haben sich meist der lateinischen und kyrillischen Buchstabensätze, die sie hatten, bedient.
Liebe Grüße

P.S.: Auf meiner Homepage findest Du einige Gedichte in dreifacher Ausfertigung: Original, Transliteration und Übertragung.