Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Samstag, 23. Mai 2009

Geschenke der Nacht


Bild: Simeon Solomon, Nacht, 1890, (wikicommons.org)

Geschenke der Nacht


„Guten Abend schöne Nacht,

Was hast du mir mitgebracht?“


„Den Gesang der Nachtigall,

Sternenlichter überall,

Fledermäuse, Nachtgespenster,

Warmer Kerzenschein am Fenster,

Meine sanfte dunkle Brille,

Aber auch - vor allem - Stille.“


„Die Gefühle schweigen nicht,

Wenn der goldne Mond sein Licht

In die Menschenherzen senkt,

Und uns seine Bilder schenkt.“


„Ich, die Nacht, bin nicht der Tag.

Wenn ich nach Gedanken frag,

Will ich auch Gefühle spüren. –

Dunkel bleiben meine Türen,

Wenn du nur die Hälfte siehst,

Und vor meiner Stille fliehst.“


Kommentare:

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Paul, ich schenke dir ein 2. "l" für die Nachtgall :-)

Oh, wie liebe ich, wenn nächtens alles stille wird
die Menschen ihren Atem in die Kissen strömen
und hie und da die Zehen tanzen unter Decken
Dann ist die Zeit mich einzusammeln
und zu schreiben

Und so geht es mir in der Nacht, die du hier vorzüglich beschreibst.

Dein Fan Elsa

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank für das zweite "l", so fühlt sich die Nachtigall wohler, und vor allem Danke für Deine folgenden Zeilen.

Liebe Grüße