Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Montag, 11. Mai 2009

Das unzufriedene Gänseblümchen


Bild: Eigene Computergraphik, April 2009

Das unzufriedene Gänseblümchen


„Warum bin ich immer weiß?

Kann ich denn nicht farbig sein?“,

Flüstert auf der Wiese leis’,

Zaghaft unser Blümelein.


Zu ihm sagt die Orchidee:

„Warum willst du Farben haben,

Wenn der Troll und auch die Fee

Weiß dich auf die Wiese gaben?


Jeder kennt dich; jedes Kind

Hat dich schon einmal gepflückt,

Und im lauen Frühlingswind

Haar und Hals mit dir geschmückt.


Überall bist du zu finden,

In den Tälern, auf den Höh’n;

Kränze will man aus dir winden,

Du bist einfach, aber schön.


Wer nimmt schon die Orchidee,

Um sich einen Kranz zu flechten?

Nicht einmal die Blumenfee

In den lauen Frühlingsnächten.


Also bleibe weiß und klein,

Wie dich fast ein jeder mag.

Du gehörst zum Glücklichsein,

Wie ein junger Frühlingstag.“


Kommentare:

Claudia Jo. hat gesagt…

Einmal - in einem Flughafengebäude - da sah ich eine sehr exotisch anmutende Frauengruppe, geschmückt mit Blumenkränzen. Es waren vermutlich Polynesierinnen. Ich fragte, ob ich sie fotografieren dürfe. Sie überreichten mir einen Blumenkranz, und fotografieren durfte ich auch.
(Es ist eine Ehre, einen Blumenkranz - auch Lei genannt - geschenkt zu bekommen. Meiner bestand aus Orchideesblüten und hielt ziemlich lange. Andere Länder, andere Sitten.)
Liebe Grüße
Claudia Jo.

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Claudia,

herzlichen Dank für Deine kleine Geschichte. Natürlich ist mir bekannt, dass es Gegenden gibt wo Orchideen keine Seltenheit sind, und auch eine ganz andere Bedeutung haben, als in unserem Kulturkreis. Die wunderbare hawaiianische Sitte des Lei hat mich schon immer fasziniert. - In der Blumensprache bei uns steht die Orchidee für: "Du bist mir zu verspielt." oder auch: "Bitte sei vorsichtig." Das Gänseblümchen aber steht für die kindliche Unschuld. Davon bin ich ausgegangen.