Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 29. April 2009

Flieder zweifach


Bild: Walentin Alexandrowitsch Serow, Offenes Fenster, 1886, (zeno.org)

Flieder zweifach


Vor dem Fenster blüht der Flieder;

Ach, er riecht so intensiv.

Seh ich ihn auch morgen wieder,

Wenn ich ein paar Stunden schlief?


Schnell entfliehen laue Lüfte,

Bald ist ihre Zeit zu Ende.

Bleibt mir doch, ihr Frühlingsdüfte!,

Und verzaubert meine Wände.


Dieser Duft erschafft mir Bilder,

Die ich immer wieder schaue,

Malt so manche Sorge milder,

Wenn ich dem Geruch vertraue.


Aber wenn ich Flieder rieche,

Frühlingsduft im lila Kleid,

Seh ich auch das Liederliche

Und Vergängliche der Zeit.


Gerne verweise ich hier auf das Gedicht

Fliederliebe von Gabriele Brunsch.



Kommentare:

LadyArt hat gesagt…

Lieber Paul,

ich habe gestern gegen Abend das Gedicht "Fliederliebe" geschrieben, weil es mir so inniglich danach war. Ich habe es bei "die singende muschel" und auf meiner Seite hier eingestellt. Es ist so spannend, dass die Quintessenz Deines Gedichts, zumal in der letzten Zeile, sich mit der duftenden Aussage meines deckt...

What a coincidence...

Liebste Fliedergrüße
G.

Paul Spinger hat gesagt…

Wunderbar Deine Fliederliebe, gratuliere!