Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 12. April 2009

Osterspaziergang – (Boulevardskizzen 17)


Bild: Emile Vernon, Unter den Blüten, 1904, (wikicommons.org)

Osterspaziergang – (Boulevardskizzen 17)


Beim Bummeln durch die Straßen

Sehe ich in den Vorgärten

Die blühenden Kirschbäume;

Prächtige Magnolien und

Forsythien blühen,

Von Tulpen und Krokussen

Und anderem Kleinzeug

Ganz zu schweigen.


Es blühen sogar Pflanzen,

Die ich nicht kenne.


Kommentare:

SuMuze hat gesagt…

Angesichts der (dem Frühling angepaßt gern sehr entblößt) so munter blühenden und knospenden Jungmädchenschar frag' ich mich doch: wie blüht frühlings das Jüngelchen? Unter der Hos' und heimlich? Geschammert gar? Verborgen?

Paul Spinger hat gesagt…

Oft verborgen und verschämt, das ist sicher so.

Liebe Grüße

Claudia Jo. hat gesagt…

Hi, hi... Sumuzes Kommentar gefällt mir! Ja, der Frühling wirft auch Fragen auf.
Und durch die Fragen kommen neue Fragen: Was bedeutet "geschammert" (schammern)?
Liebe Grüße!

Paul Spinger hat gesagt…

Danke Claudia. "geschammert" ist wohl ein bayrischer Dialektausdruck und meint etwa schüchtern, verschämt, wenn ich es recht weiß.