Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Sonntag, 19. April 2009

Bekenntnislos?


Bild: John Byam Liston Shaw, Himmlische Liebe, 1872, (wikicommons.org)

Bekenntnislos?


Mein Verstand ist wohl ein Heide,

Meine Seele Anarchist,

Und ich selbst bin alle beide,

Also ganz bestimmt kein Christ.


Und was sollte mich das scheren?

Schließlich ist da noch das Herz,

Niemals lässt es sich bekehren,

Es strebt immer himmelwärts.


Dieser Himmel ist nur meiner,

Als private Illusion.

Andre Himmel sind viel kleiner, -

Ich brauch keine Religion.


Kommentare:

Steven Wier hat gesagt…

Guten Tag.

ein wirklich aussagekräftiges Werk.
Wirklich sehr gelungen und sehr Philosophisch .

Helmut Maier hat gesagt…

Auch ein Bekenntnis - allerdings ein sehr freiheitsliebendes. Schön!

Liebe Grüße
Helmut

petros hat gesagt…

Bekenntnislos?
Im Fragezeichen liegt die Kraft dieser Zeilen!

Gruß
Petros

Bjoern hat gesagt…

Dachte immer Religionen wären eine Sammlung von Wissen. Sich konfessionell binden ist ja gar nicht die Frage. Aber auf Wissen verzichten? Oder daran glauben, daß Humanismus und Wissenschaft weniger dogmatische Setzungen hätten?

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank für Eure Kommentare. - Da es keine allgemeingültige Erklärung dafür gibt, was Religion ist, ist meine mit Fragezeichen versehene Bekenntnislosigkeit vielleicht ja selbst schon wieder Religion. Mich stört das nicht.

Kriegerin DerTräume hat gesagt…

Was mich anspricht:

"Und was sollte mich das scheren?
Schließlich ist da noch das Herz,
Niemals lässt es sich bekehren,
Es strebt immer himmelwärts.
Dieser Himmel ist nur meiner,
Als private Illusion."

gerne gelesen. gruß A.

Paul Spinger hat gesagt…

Vielen Dank für den Kommentar.