Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 4. Juni 2008

Über "schwere" Gedichte


Bild: Der eingeschlafene Dichter August Strindberg an seinem Schreibtisch
, Fotografie eines Zeitgenossen, (zeno.org)

Über "schwere" Gedichte

Wir schreiben manchmal drum herum,
Nicht immer ganz direkt.
Und wenn uns jemand fragt, „warum?“,
Dann bleiben wir bedeckt.

Wir legen nicht von Anfang an
Gleich alle Karten offen,
Weil wir beim Leser dann und wann
Auf ´s Miterleben hoffen.

Und manches Wort ist eben so:
Man hört es einfach läuten.
Da trennt sich nicht das Korn vom Stroh,
Und was soll dann das Deuten?

1 Kommentar:

Petros hat gesagt…

Gedichte leben hier und da
Von Frage mehr als von Antwort
Was Leser liest, was Dichter sah
Sind selten nur derselbe Ort

Doch ist modern der Wortsalat
Gefordert ist viel Intellekt
Ernste Lyrik... in der Tat
Hält den Sinn oft sehr versteckt

Gruß
Petros