Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 11. Juni 2008

Von Blumen und Bienen


Bild: Paul de Longpré, Rose und Biene, 1898, (wikicommons.org)

Von Blumen und Bienen

Es schlief die Biene tief und fest,
Kam drum zu spät zum Blumenfest,
Die Blüten warn geschlossen.
Das Blumenfest war längst vorbei,
Es war schon Nacht im Monat Mai:
Die Biene war verdrossen.

Als dann der frühe Morgen kam,
Da flog die Biene voller Scham
Zu einer großen Blüte.
Die machte ihr sehr schöne Augen;
Sie ließ die Biene Nektar saugen -
Und dankte für die Güte.

Kommentare:

LadyArt hat gesagt…

Lieber Paul,

ein wunderschönes Gedicht...

Aber eine Frage:
Mich hat etwas irritiert:

Die machte ihm sehr schöne Augen;

Wen meinst Du mit "ihm"? Den Morgen?
Ich lese mit großem Interesse und freue mich über die heitere Leichtigkeit, die Dir immer wieder gelingt...
Bis bald
Gabriele

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Gabriele,

vielen Dank für den Hinweis. Das Gedicht ist eines meiner umgearbeiteten Käfergedichte, und da hatte ich doch nicht gemerkt, dass es jetzt "ihr" heißen muss.

Danke

Paul

Bjoern hat gesagt…

Sehr hübsch!