Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Donnerstag, 29. Mai 2008

Tagesaphorismus


Bild: Schneewittchenspiegel im Schloss zu Lohr, (wikipedia.org)


 

Nur wer die Wahrheit (Wirklichkeit?)  kennt, kann lügen; ansonsten hat man sich einfach geirrt.

Kommentare:

Petros hat gesagt…

Das kann man nur unterstreichen!
Doch ist auch die Frage erlaubt:
Gibt es wohl mehr Irrtümer oder mehr Lügen?

Gruß
Petros

LadyArt hat gesagt…

Lieber paul,
ein sehr interessanter Gedanke. Wer die Wahrheit kennt, kann, wenn er etwas anderes darstellt lügen.
Die Wirklichkeit, hmm, gibt es denn eine gültige Wirklichkeit? Ist nicht die Wirklichkeit ein Abbild unserer subjektiven Wahrnehmung? So viele Menschen, so viele Wirklichkeiten.
Hochphilosophischer Ansatz, reicht bis in die Antike...

Ich bin begeistert.

Der Zauberlehrling ist so sensibel, so ruhig, ich sehe förmlich die dumm staunenden Augen des Jungen...
Und der Schluss: Die letzte Strophe als Ganzes mit dem Höhepunkt: Du must selbst der Zauber sein! ist ganz wunderbar, und ist wie ein Schlüssel zum Schreiben und Verstehen von Lyrik. Ein ganz großartiger Gedanke, wie eine sanfte Mahnung.
Ich danke Dir.
Liebe Grüße
Gabriele