Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Montag, 16. November 2009

Frei werden


Bild: Jean Jacques Francois Le Barbier, Darstellung der Erklärung der Menschen- und Bürgerrecht von 1789, um 1790, (wikicommons.org)

Frei werden


Unsere Sprüche

Reichen nur

Bis ins Tal.

Auf den Bergen

Weht der Wind.


Übrig bleibt

Eine Möglichkeit.


Und wir,

Wir warten.

Warten, dass da

Jemand vor der Tür steht,

Mit Geschenken

In den Händen.


Kommentare:

ex - il@miro hat gesagt…

sehr mutig geschrieben und sehr wahr…aber man dürfte auch nicht vergessen, dass die Revolution „verschluckt“ ihre Kinder

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank! Ich muss Dir recht geben, aber Wolf Biermann schreibt:

Freiheit von Freiheitsmelancholie,
Nehmt euch die Freiheit, sonst kommt sie nie.

Liebe Grüße

ex - il@miro hat gesagt…

Einmal war ich auch ein Idealist, fast Revolutionär, aber aus eigener Erfahrung weiß ich: bewegt von schönen Freiheitsreden der Intelektuellen, die „einfache Menschen“ opfern sich leidenschaftlich, aber Intellektuellen, außer paar Ausnahmen, ziehen sich zurück in ihre Salons und überleben…es ist viel leichter die Tinte als Blut zu gießen…

Paul Spinger hat gesagt…

Danke sehr für Deine Stellungnahme. - Darüber ist schon sehr viel gesagt und geschrieben worden; ich möchte das zu manchen Fragen mit Hilfe der Lyrik tun.
Liebe Grüße.