Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Dienstag, 27. September 2011

Wie die Kälber


Bild: Ferdinand Georg Waldmüller, Das letzte Kalb, Nothverkauf, 1857, (zeno.org)

Wie die Kälber


"Eine Wohltat entgegennehmen heißt die Freiheit verkaufen."

- Publilius Syrus, Sentenzen B5


Wenn wir alle Menschen hassen,

Die sich leicht bestechen lassen,

Hassen wir uns da nicht selber?


Ach, wir sind doch wie die Kälber,

Die das Futter nicht verschmähen,

Das man reicht, beim Hals umdrehen.




Kommentare:

LadyArt hat gesagt…

...wow...feinsinnig und tiefgründig im menschlichen wesen geschürft, lieber paul... ich lese mit bewunderung.

liebe grüße
gabriele

Paul Spinger hat gesagt…

Liebe Gabriele,

vielen Dank für das großzügige Kompliment und den Kommentar überhaupt.