Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Donnerstag, 8. September 2011

Septemberwind


Bild: Isaak Iljitsch Lewitan, Die Eiche, um 1890, (wikicommons.org)

Septemberwind


Der Wind will wieder stärker wehen,

Er treibt mich aus dem Sommergarten,

Und wo die alten Eichen stehen,

Da möchte ich den Herbst erwarten.


Dort werde ich ein Plätzchen suchen,

Wo meine Bäume zu mir sprechen,

Die Eichen, Linden und die Buchen,

Und will die letzten Rosen brechen. -


Ich brech sie nicht, die letzten Rosen!

Es ist genug sie zu genießen,

Und auf der Bank aus Gras und Moosen

Die Augen für den Traum zu schließen.


Und welcher Traum wird mich erreichen?

Es ist der Traum von einem Garten,

Und von den Rosen und den Eichen,

Die mich im nächsten Jahr erwarten.




Kommentare:

Elke K. hat gesagt…

Hey, ein Romantiker reimt sich durch den Spätsommer!!! Ungewohnt, mich aber zum Lächeln bringend ob des augenzwinkernden Schlusses.

Liebe Grüße aus einem Garten

Paul Spinger hat gesagt…

Na klar, diese Rückkehr zum Anfang musste ich einfach reinschreiben. Herzlichen Dank und liebe Grüße an Dich und Deinen Garten.