Tagebuch - nicht nur meiner literarischen Arbeiten

Verleger gesucht!

Achtung: Haiku veröffentliche ich ab sofort nur noch auf meiner website

Es gelten die rechtlichen Hinweise, wie auf meiner homepage.siehe:

Willkommen bei meinen Worten und Gedanken. Schreibt mir, wenn ihr etwas dazu meint. Meine E-Mail Adresse:
spinger.paul@googlemail.com

Für Teilnehmer und Freunde meiner freien Seminare steht ab sofort folgende Seite zur Verfügung:
https://sites.google.com/site/paulsweltliteratur/

Hörbares von mir: http://paul-spinger.podspot.de

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Der Herbst zieht ein


Bild: Simeon Solomon, Herbst, um 1900, (wikicommons.org)


Der Herbst zieht ein


Alle die zufrieden sind

Wollen das erhalten,

Und den bösen Gegenwind,

diesen bitterkalten,

Nicht in ihrer Nähe spüren. -

Schließt die Fenster und die Türen.


Steigt jetzt nicht in einen Turm,

Um herab zu sehen.

Dort erwartet euch ein Sturm;

Der wird kräftig wehen,

Und die letzten Blüten brechen,

Kälte, Eis und Schnee versprechen.


Aber lasst die Drachen steigen,

Dafür ist jetzt Zeit.

Wenn im Wind sich Bäume neigen,

Und ihr buntes Kleid

Euch fast wie ein Wunder scheint:

Grade so ist es gemeint.


Kommentare:

Helmut Maier hat gesagt…

Danke für die Erinnerung an das Wunder!

Liebe Grüße
Helmut

veredit hat gesagt…

Hach ja, das hat wirklich Magie in sich - wunderschön!

lieber Herbstgruß
isabella

Paul Spinger hat gesagt…

Herzlichen Dank für die tollen Kommentare.